* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

Dienstleistung in gestalterischen Disziplinen.

Der visuelle Auftritt eines Unternehmens oder Dienstleisters entscheidet über die Wahrnehmung im Markt.
Die Binsenweisheit »Es gibt keinen zweiten ersten Eindruck« bedeutet nicht mehr, als das der erste Moment von
Wahrnehmung über die weitere Rezeption bei Kunden, Konsumenten, Auftraggebern und Zielgruppen entscheidet.
Adäquate Gestaltung sichert einen vertrauenswürdigen Auftritt, hilft sich von Wettbewerbern abzusetzen
und ist ein verlässlicher Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg.

Die Situation von Auftraggebern (Unternehmen) ist häufig geprägt von Unsicherheiten, viele Fragen stellen sich.
Sind die ausgewählten Agenturen adäquat? Orientiert sich das interne Briefing an den relevanten Sachverhalten?
Werden die richtigen Fragen gestellt? Ist das Unternehmen bereit für einen möglicherweise nötigen,
substanziellen Entwicklungsprozess? Ist die inhaltliche Positionsbestimmung fundiert? Sind die vorgeschlagenen
Lösungsansätze tragfähig?

Was wir tun:
Grundsätzlich: Wir beraten Auftraggeber, die sich in dem Feld von Identitätsdefinition (Corporate-Identity) bis zur
visuellen Gestaltung (Corporate Design) engagieren wollen. Von der Vorbereitung, der Assistenz bei der Erstellung
des so wichtigen Briefings, der Beratung während des Gestaltungsprozesses bis zur Reinzeichnung:
Wir verstehen uns auch als Berater im Feld von gestalterischen Dienstleistungen.

Konkret: Unsere Leistung greift zunächst vor dem eigentlichen Gestaltungsprozess.
Wir erarbeiten mit unseren Auftraggebern eine Projektstuktur, bereiten das eigentliche Briefing (oft mit Hilfe von Workshops) vor und bringen es in eine sprachlich-fachlich adäquate Form. Wir bilanzieren Präsentationen und begleiten, wenn nötig, den anschließenden Gestaltungsprozess.

Da wir eine »nur« beratende Funktion haben, können wir – frei von Eigeninteressen – bei der Beurteilung vorgelegter
Konzeptionen und Gestaltungsvorschlägen nach bestem Wissen und Gewissen entscheiden.

Weitere Dienstleistungen:
– Entscheidungshilfe bei mehreren Entwürfen (Pitch)
– Neben Corporate Identity-Projekten erarbeiten wir ebenso komplexe Projekt-Präsentationen wie z.B. für Bauvorhaben
oder Initiativen
– Visuelle Marktanalysen und Recherchen plus fachlicher Begutachtung
– Entwicklung von tiefgestaffelten Leitbildern sowie deren interne Implementierung

Wir nennen das: »Dienstleistung in gestalterischen Disziplinen«.

In der Summe: Wir stellen unsere Erfahrung aus 15 Jahren Praxis im Feld von Kommunikationsdesign und acht Jahren Lehre an der HfK Bremen in Studiengang »Integriertes Design«, Schwerpunkt »Mensch und Information« zur Verfügung.
Wir sind unabhängig und garantieren objektive Beratung, spiegeln vorgetragene Argumente, prüfen die Sach-/Problemlage
und diskutieren Lösungsoptionen. Unsere Dienstleistung liegt also zwischen einer beratenden und begleitenden
Funktion von Gestaltungsprozessen. Eine Grundvoraussetzung: Die Aufgeschlossenheit unserer Auftraggeber.

Einige Referenzen / Projektpartnerschaften / Corporate Identity / Corporate Design:
– Zentralkrankenhaus Bremen Ost
– Identity-Prozess Hochschule für Künste Bremen
– Erscheinungsbild »Carl Ed. Schünemann« Bremen
– »Sprachzeitungen« / Eilers & Schünemann
– »Die deutschen Musikhochschulen« / Institut Syn / Hochschule für Künste Bremen
– Fedelhören e.V. Bremen
– Flix Buffet System
– Projekt »Kompass« Universität Bremen / International Office
– Seestadt Immobilien Bremerhaven / Präsentation Nordseemuseum
– Identity »bautec. Marks und Springer.«
– Kulturprojekt: »Zwiesprache Lyrik. Stadtraum Bremen.«