* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

»cardboard poetry«; brooklyn/bremen 1999-2002

Alltagstypografie wird visuelle Poesie. In den Strassen von Brooklyn nach Geschäftsschluss gefundene Karton-Verpackungen werden neu interpretiert. Das Transformieren der vorgefundenen Botschaften (welche sich an den Bedingungen des Arbeits- bzw Transportprozesses orientierten) führen zu einer neuen, rein typografischen Formensprache und wunderbar subjektiven Inhalten.

b mal x | freie projekte | cardboard b mal x | freie projekte | cardboard
b mal x | freie projekte | cardboard
b mal x | freie projekte | cardboard
b mal x | freie projekte | cardboard
b mal x | freie projekte | cardboard
b mal x | freie projekte | cardboard
b mal x | freie projekte | cardboard
b mal x | freie projekte | cardboard
b mal x | freie projekte | cardboard
* * * * * * *
b mal x | freie projekte | cardboard b mal x | freie projekte | cardboard
b mal x | freie projekte | cardboard b mal x | freie projekte | cardboard
b mal x | freie projekte | cardboard b mal x | freie projekte | cardboard
b mal x | freie projekte | cardboard b mal x | freie projekte | cardboard